ClosureFast

Monday, 12. October 2009

ClosureFast ist derzeit das Mass der Dinge…

… für das Nebenwirkungsprofil unter den endothermischen Verfahren, die nahe an die 100%  Venen-Verschlussrate herankommen“, sagt Dr. Proebstle.

Auf dem “International Symposium of Vascular Diseases 2009 , October 8-10th in Abano Terme, Italien”, hatte Dr. Proebstle als Mitglied der Faculty auch den Vorsitz in der Session “Chronic Venous Disease II” mit dem Fokus auf endothermische Technologien. In einem seiner eigenen Vorträge verglich er die verschiedenen Radiofrequenz-Technologien unter den Gesichtspunkten Effizienz und Nebenwirkungsprofil. Insbesondere die ursprüngliche Closure technik aber auch das neuartige RFITT Verfahren seien der aktuellen Literatur zufolge – im Gegensatz zur ClosureFast Technik – derzeit nicht in der Lage, die 100% Verschlussrate zu erreichen. Um so bemerkenswerter sei es, dass das ClosureFast Verfahren, obwohl es die höchste Effizienz der derzeitigen Verfahren zeigt, zugleich das schonendste bislang berichtete Nebenwirkungsprofil aufweist…

www.isvd2009.com

ClosureFast is the current benchmark …

…for side effect profiles amongst endothermal technology reaching close to 100% occlusion in venous ablation”, says Dr. Proebstle.

At the International Symposium of Vascular Diseases 2009 , October 8-10th in Abano Terme, Italy, Dr. Proebstle as part of the Faculty chaired the Session “Chronic Venous Disease II” with the focus in endothermal technology. In one of his own talks he compared different radiofrequency driven technology with respect to efficacy and side effect profile. Particularly the original Closure technique and also the new RFITT – in contrast to ClosureFast  – did not come close to 100% occlusion rates according to the present literature. However, despite showing the highest efficacy, ClosureFast also showed the smoothest side effect profile reported so far……

Kommentare deaktiviert