Berliner Zeitung

Bei stark eingeschränkten Werbemöglichkeiten für medizinische Behandlungen kommt der Presse eine besondere Bedeutung zu. Die Berliner Zeitung berichtete aktuell am 03.07.13 ” Angioclinic Venenzentren stellen neue Methode zur Verödung von Krampfadern vor – sofortiger Verschluss durch medizinischen Klebstoff ohne Heilungsphase”

Dieser Artikel bedarf einiger Klarstellungen:

Denn einerseits hat auch die Behandlung mit medizinischem Klebstoff – bei allen Vorteilen – eine Heilungsphase, die für einen Teil der Patienten wahrnehmbar ist. Außerdem gibt es in Deutschland derzeit mit dem Sapheon VenaSeal Verfahren nur ein einziges Produkt, das zur endovenösen Behandlung von Krampfadern zugelassen ist. Bemerkenswert: VenaSeal wurde bislang weder von dem das Interview gebenden Arztes, noch in den Angioclinic Venenzentren angewendet.

In Deutschland gibt es aktuell 8 Ärzte die das Verfahren durchführen, nur 3 haben bislang über 100 Patienten mit der VenaSeal-Methode behandelt: Dr. Ulf Zierau (Berlin), Dr. Jens Alm (Hamburg) und in Mannheim Prof. Dr. Thomas Proebstle, der auch die Europäische Multicenter-Studie zu VenaSeal leitet.

Kommentare deaktiviert